Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Objektkünstler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Objektkünstlers · Nominativ Plural: Objektkünstler
Worttrennung Ob-jekt-künst-ler
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der Objektkunst gestaltet

Verwendungsbeispiele für ›Objektkünstler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Maler und Objektkünstler hat er sich mit seinen großflächigen, abstrakten Gemälden, streng geometrischen Formen und knalligen Farben weltweit einen Namen gemacht. [Die Zeit, 06.10.2011 (online)]
Der 1986 gestorbene Objektkünstler glaubte an die Symbolkraft des vielschichtigen Materials. [Süddeutsche Zeitung, 05.01.2002]
Es handelt sich um ein Werk des französischen Objektkünstlers Arman. [Der Tagesspiegel, 23.01.2005]
Eines Tages kam ich auf die Idee, ihn mit Klebstoff zu vermischen », berichtete der Maler und Objektkünstler einst. [Die Zeit, 07.02.2012 (online)]
Für den Objektkünstler, der bisher eher mit schrillen, oft pornografisch angehauchten Kunstwerken Aufsehen erregte, handelt es sich um die erste architektonische Arbeit. [Die Welt, 19.02.2003]
Zitationshilfe
„Objektkünstler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Objektk%C3%BCnstler>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Objektkunst
Objektklasse
Objektkasus
Objektivlinse
Objektivität
Objektleiter
Objektlibido
Objektmodell
Objektorientierung
Objektpsychotechnik