Obrist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Obristen · Nominativ Plural: Obristen
Aussprache 
Worttrennung Ob-rist (computergeneriert)
eWDG

Bedeutung

veraltet Oberst
Beispiel:
Wie gedenkt Ihr's diesen Abend / Beim Gastmahl mit den Obristen zu machen? [ SchillerPiccolominiIII 1]

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Oberst  ●  Obrist  veraltet
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Obrist‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Obrist‹.

Verwendungsbeispiele für ›Obrist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Grüne Buch des allmächtigen Obristen geben alle vor zu kennen. [Der Spiegel, 09.08.1982]
Auf der jüngsten Liste steht Obrist auf Platz zwei, im Jahr 2009 war er sogar auf Platz eins. [Die Zeit, 09.05.2011, Nr. 19]
Wenn die Generäle es nicht tun, müssen wir Obristen es tun. [Die Zeit, 17.07.1992, Nr. 30]
Aber dann kamen die Obristen den Generalen zuvor: Sie schlugen unvermutet vorher los. [Die Zeit, 29.09.1967, Nr. 39]
Die Herren Obristen und Hauptleute, die sie umstanden, lachten und tranken ihm zu. [Preußler, Otfried: Krabat, Stuttgart: Thienemann o.J. [1995] [1971], S. 106]
Zitationshilfe
„Obrist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obrist>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obrigkeitsstaat
Obrigkeitsglauben
Obrigkeitsglaube
Obrigkeitsdenken
Obrigkeit
Obsekration
Obsequiale
Obsequien
Observant
Observanz