Obsternte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Obsternte · Nominativ Plural: Obsternten
Aussprache 
Worttrennung Obst-ern-te
Wortzerlegung Obst Ernte
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
voriges Jahr hatten wir eine gute Obsternte

Verwendungsbeispiele für ›Obsternte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu der Erhöhung der globalen Produktion hat in erster Linie die übermäßig große Obsternte des Jahres 1958 beigetragen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1959]]
Die Obsternte in der Europäischen Gemeinschaft ist im vergangenen Jahr so mager ausgefallen wie seit 1998 nicht mehr. [Die Welt, 13.01.2004]
Sie interessierten sich vorerst für die fällige Obsternte und richteten sich dann in den Räumen des alten Hauses häuslich ein. [Die Zeit, 08.11.1968, Nr. 45]
Das Agrarministerium rechnet in diesem Jahr mit einer guten Obsternte. [Bild, 18.11.1998]
Bäume zum Klettern und zum Obsternten standen auch auf der Kinderwunschliste. [Süddeutsche Zeitung, 25.10.2000]
Zitationshilfe
„Obsternte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obsternte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obsteinkauf
Obstdiät
Obstdarre
Obstcrème
Obstcreme
Obstessig
Obstetrik
Obstfleck
Obstfrau
Obstgarten