Obstgehölz, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungObst-ge-hölz
WortzerlegungObstGehölz
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiele:
wertvolle, junge Obstgehölze
die Frostschäden an Obstgehölzen

Typische Verbindungen zu ›Obstgehölz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Obstgehölz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Obstgehölz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ausgenommen von den Regelungen sind nur Obstgehölze, die beliebig abgesägt werden können.
Die Welt, 25.03.2004
Zur richtigen Pflege der Obstgehölze gehört der sachgerechte Schnitt, der meist in den Wintermonaten durchgeführt wird.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.1997
Zur Prüfung gehörte zunächst das Ermitteln von vier Obstweinsorten und die Bestimmung von vier Obstgehölzen mit kaum erkennbaren Blättern.
Der Tagesspiegel, 13.04.2005
Sie gehören sie zu den robustesten Obstgehölzen, können strengen Frost genauso vertragen wie extreme Hitze.
Bild, 10.01.2003
Wer über ausreichend Land verfügt, pflanzt am besten die Obstgehölze für sich in einem Gartenteil, dem Obstgarten.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 139
Zitationshilfe
„Obstgehölz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obstgeh%C3%B6lz>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obstgärtnerei
Obstgärtner
Obstgarten
Obstfrau
Obstfleck
Obstgeist
Obsthandel
Obsthändler
Obsthof
Obsthorde