Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Obstgehölz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Obst-ge-hölz
Wortzerlegung Obst Gehölz
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
wertvolle, junge Obstgehölze
die Frostschäden an Obstgehölzen

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Obstbaum · Obstgehölz
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Obstgehölz‹ (berechnet)

Zentrum pflanzen wurzelnackt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Obstgehölz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Obstgehölz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ausgenommen von den Regelungen sind nur Obstgehölze, die beliebig abgesägt werden können. [Die Welt, 25.03.2004]
Zur richtigen Pflege der Obstgehölze gehört der sachgerechte Schnitt, der meist in den Wintermonaten durchgeführt wird. [Süddeutsche Zeitung, 30.01.1997]
Außerdem berät der Verein seit Jahren interessierte Bürger bei der richtigen Wahl und Pflege der Obstgehölze. [Süddeutsche Zeitung, 05.01.1995]
Sie gehören sie zu den robustesten Obstgehölzen, können strengen Frost genauso vertragen wie extreme Hitze. [Bild, 10.01.2003]
Zur Prüfung gehörte zunächst das Ermitteln von vier Obstweinsorten und die Bestimmung von vier Obstgehölzen mit kaum erkennbaren Blättern. [Der Tagesspiegel, 13.04.2005]
Zitationshilfe
„Obstgehölz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obstgeh%C3%B6lz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obstgarten
Obstfrau
Obstfleck
Obstetrik
Obstessig
Obstgeist
Obstgärtner
Obstgärtnerei
Obsthandel
Obsthof