Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Obsthändler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Obsthändlers · Nominativ Plural: Obsthändler
Aussprache  [ˈoːpsthɛndlɐ]
Worttrennung Obst-händ-ler
Wortzerlegung Obst Händler
Wortbildung  mit ›Obsthändler‹ als Erstglied: Obsthändlerin
Wahrig und ZDL

Bedeutung

jmd., der im Obsthandel (1) tätig ist; jmd., der in einem Geschäft oder an einem (Markt-)‍Stand Obst verkauft
Beispiele:
Manche Obsthändler rechnen mit Schwierigkeiten beim Import von Bananen und Grapefruits […]. [Der Standard, 09.07.2015]
Auf dem Markt stellte ich mich bei einem Obsthändler an. [Schulze, Ingo: Neue Leben. Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 596]
In manchen [Berliner] Stadtteilen bieten türkische Gemüse‑ und Obsthändler an Sonntagen ihre Ware an. [Der Tagesspiegel, 14.09.2009]
1998 veröffentlichte Thomas Hales von der University of Pittsburgh einen Beweis für eine Vermutung von [Astronom und Mathematiker] Johannes Kepler: dass nämlich die Art, wie Obsthändler Apfelsinen stapeln, tatsächlich die dichteste dreidimensionale Packung von Kugeln ist. [Das rechnende Tier, 27.04.2006, aufgerufen am 30.11.2020]
[…] die Firma Acanfora stellt die Kisten und Kästen, die Pappkartons und die bedruckten Schachteln ausschließlich auf Rechnung der Gemüse‑ und Obsthändler her, die diese dann mit ihren Gütern füllen und exportieren. [die tageszeitung, 20.12.1994]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Obsthändler‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Obsthändler‹.

gedörrt
Zitationshilfe
„Obsthändler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obsth%C3%A4ndler>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obsthorde
Obsthof
Obsthandel
Obstgärtnerei
Obstgärtner
Obsthändlerin
Obsthürde
Obstimport
Obstination
Obstipation