Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Obstkuchen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Obstkuchens · Nominativ Plural: Obstkuchen
Aussprache 
Worttrennung Obst-ku-chen
Wortzerlegung Obst Kuchen
eWDG

Bedeutung

Kuchen, der mit einer Schicht von Obst belegt ist

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Obstkuchen · Obsttorte
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Obstkuchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An seinem Obstkuchen knabbert er eine gute halbe Stunde herum, so viel gibt es zu erzählen. [Die Zeit, 07.03.2011, Nr. 10]
Für einen Euro pro Stück kamen sie in den Genuss des frischen Obstkuchens. [Die Welt, 21.06.2003]
So ein Obstkuchen ist nicht Mobil besonders schlimm für die Zähne. [Der Tagesspiegel, 21.09.2001]
Seine Hand umklammert die Gabel, mit der er gerade noch den Obstkuchen bearbeitet hat. [Die Zeit, 16.07.2007, Nr. 29]
Es gibt Kaffee, auf dem großen Obstkuchen prangt ein Foto des Ex‑SPD‑Chefs. [Bild, 20.08.2004]
Zitationshilfe
„Obstkuchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obstkuchen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obstkorb
Obstkonservierung
Obstkonserve
Obstkern
Obstkelter
Obstkultur
Obstkur
Obstladen
Obstler
Obstmarkt