Obstladen

GrammatikSubstantiv
WorttrennungObst-la-den (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende ist der Obstladen um die Ecke noch ein Porno-Shop.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.2002
Zwei Obstläden später ist dann schon niemand mehr da, der dem Bürgermeister etwas fragen oder ihn grüßen will.
Die Zeit, 14.02.2011, Nr. 07
Wir rissen die Wände zwischen einer Schlachterei und einem Obstladen heraus, installierten dort ein Terminal.
Bild, 28.03.2002
Sie wird in Deutschland nicht kommerziell angebaut, und sogar jetzt, zur besten Quittenzeit, findet man sie nur selten in den Obstläden.
Der Tagesspiegel, 07.11.2004
Auch das Ausstellen von Apfelsinenkisten vor Obstläden soll künftig vom Gewerbeaufsichtsamt weniger stark kontrolliert werden.
Die Welt, 13.06.2003
Zitationshilfe
„Obstladen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obstladen>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obstkur
Obstkultur
Obstkuchen
Obstkreme
Obstkrem
Obstler
Obstmarkt
Obstmesser
Obstmost
Obstpflanzung