Obstruktion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Obstruktion · Nominativ Plural: Obstruktionen
Aussprache
WorttrennungOb-struk-ti-on · Obs-truk-ti-on · Obst-ruk-ti-on
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Obstruktion‹ als Erstglied: ↗Obstruktionsmanöver · ↗Obstruktionspolitik · ↗Obstruktionstaktik
 ·  mit ›Obstruktion‹ als Grundform: ↗obstruieren · ↗obstruktiv
eWDG, 1974

Bedeutung

Verhinderung der Beschlussfassung im Parlament durch überlange Reden, zahlreiche Anträge
Beispiele:
Obstruktion treiben
jmdn. der Obstruktion beschuldigen
die Obstruktion gegen ein Gesetz
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

obstruieren · Obstruktion
obstruieren Vb. ‘hemmen, (ver)hindern’, medizin. ‘verstopfen’, entlehnt (18. Jh.) aus lat. obstruere ‘verbauen, versperren, verstopfen’, zu lat. struere (strūctum) ‘schichtweise über- oder nebeneinanderlegen, aufschichten, aneinanderfügen, errichten, ordnen’ und lat. ob ‘entgegen’. Obstruktion f. ‘Störung, Verhinderung’, medizin. ‘Verstopfung’, entlehnt (um 1700) aus lat. obstrūctio (Genitiv obstrūctiōnis) ‘Verschluß’.

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Behinderung · ↗Blockierung · Obstruktion · ↗Störung · ↗Verzögerung · ↗Widerstand
Oberbegriffe
Medizin
Synonymgruppe
Darmverstopfung · ↗Verschluss · ↗Verstopfung  ●  Obstruktion  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Behörde Bundesrat Instrument Opposition Sabotage Unionist aufgeben betreiben bloß fortgesetzt irakisch offen parlamentarisch rein scheitern sowjetisch ständig systematisch total treiben üben überwinden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Obstruktion‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber wo endet die Kontrolle und wo beginnt die Obstruktion?
Süddeutsche Zeitung, 28.02.2000
Er hatte der Regierung seine Hilfe geboten, die Mäuler der Obstruktion zu stopfen.
Die Fackel [Elektronische Ressource], 2002 [1904]
Ohnehin rechnete er mit einer Verzögerung, wenn nicht gar der erneuten Obstruktion der Konzilseröffnung.
Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 7295
Unter Umständen genügt es jedoch, daß die Hoffnung auf kompensatorisch wirkende personalpolitische Anpassungsmaßnahmen erweckt wird, um Obstruktion in konstruktive Mitarbeit zu verwandeln.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 330
Obstruktion, Boykott, Ladenschließen und Arbeitsniederlegungen der Handwerker und Kaufleute im Fall konkreter Bedrückung waren schon alltäglich und setzten der Beamtenmacht Schranken.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 896
Zitationshilfe
„Obstruktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obstruktion>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
obstruieren
Obstruent
Obstructionbox
Obstruction-Box
Obstrevier
Obstruktionsmanöver
Obstruktionspolitik
Obstruktionstaktik
obstruktiv
Obstsaft