Obsttag

GrammatikSubstantiv
WorttrennungObst-tag
WortzerlegungObstTag1
eWDG, 1974

Bedeutung

Tag, an dem nur Obst gegessen wird

Verwendungsbeispiele für ›Obsttag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch während sie das sagen, legen sie selbst einen Obsttag ein.
Süddeutsche Zeitung, 18.02.1997
Es ist nicht ratsam, diese Obsttage zu Hause zu verbringen.
Buchinger, Otto: Das Heilfasten und seine Hilfsmethoden als biologischer Weg, Stuttgart: Hippokrates-Verl. 1982 [1935], S. 43
Die Feuerwehrleute, die dieses Chaos beseitigen durften, haben heute garantiert Obsttag.
Bild, 20.03.2000
Geduldig schob man statt des empfohlenen Obsttages einen Käsetag ein.
Die Zeit, 18.11.1960, Nr. 47
Es werden noch 2 Obsttage in der ersten Woche eingelegt, zu Anfang und Ende der Woche, da gute Verträglichkeit.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 996
Zitationshilfe
„Obsttag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obsttag>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obstsuppe
Obststiege
Obststeige
Obstspeise
Obstspalier
Obstteller
Obsttorte
Obstverkäufer
Obstverwertung
Obstwasser