Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Obstteller, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Obsttellers · Nominativ Plural: Obstteller
Aussprache 
Worttrennung Obst-tel-ler
Wortzerlegung Obst Teller
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

kleiner Teller, von dem Obst gegessen wird

Verwendungsbeispiele für ›Obstteller‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kerne läßt man auf den dicht an den Mund gehaltenen Obstteller gleiten. [Martin, Hans: Darf ich mir erlauben ...?, Stuttgart: Hädecke 1935, S. 76]
Auf dem Zimmer steht ein Obstteller bereit, gut in der Qualität, aber wie fast immer ohne Obstmesser. [Die Welt, 14.05.2004]
Die Antwort war nur ein knappes Hindeuten mit dem Kinn auf den Obstteller. [Die Welt, 22.09.2000]
Man kann auch das Obstbesteck mit dem Obstteller zusammen hereinbringen und vor den Gast hinstellen. [Goetz von Schüching, Ruth: Durch gute Lebensart zum Erfolg, Leipzig: Hesse & Becker 1932 [1925], S. 37]
Dafür setzen sie mir einen großen Obstteller vor, und eine Viertelstunde später dampft ein gewaltiger Fleischberg vor mir. [Die Zeit, 22.02.1982, Nr. 08]
Zitationshilfe
„Obstteller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Obstteller>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obsttag
Obstsuppe
Obststiege
Obststeige
Obstspeise
Obsttorte
Obstverkäufer
Obstverwertung
Obstwasser
Obstwein