Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ochsenbrust, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Och-sen-brust
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kochkunst Brustfleisch vom Ochsen

Verwendungsbeispiele für ›Ochsenbrust‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die stünden dem Kaiser, weil der Sold nicht reiche, auf täglich Brathühnchen, Ochsenbrust und Schweinebacke im Wort. [Die Zeit, 06.04.1979, Nr. 15]
Solange es in der Restauration in Wasserburg eine solche Ochsenbrust gebe, sehe er für die Restauration nicht schwarz. [Walser, Martin: Ein springender Brunnen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998, S. 22]
Man trifft sich im Adler zu Oberried; zur Ochsenbrust erklärt Stachowiak die Essentia der Angelegenheit. [Süddeutsche Zeitung, 28.11.2000]
So verweist denn auch die buchdicke Speisekarte auf Hüftsteaks mit Bratkartoffeln und Gemüse oder gekochte Ochsenbrust mit Blaukraut und Salzkartoffeln (für moderate 8 Euro). [Süddeutsche Zeitung, 30.01.2003]
Denn auch der herrlichen Ochsenbrust (9,60) ist ein Karottengemüse beigelegt, das viel zu lange gedünstet wurde. [Süddeutsche Zeitung, 22.07.2002]
Zitationshilfe
„Ochsenbrust“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ochsenbrust>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ochsenauge
Ochse
Ochronose
Ochrea
Ochrana
Ochsenfiesel
Ochsenfleisch
Ochsenfrosch
Ochsenfuhrwerk
Ochsengalle