Ochsenfleisch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungOch-sen-fleisch
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
gekochtes Ochsenfleisch

Typische Verbindungen zu ›Ochsenfleisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

essen gekocht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ochsenfleisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ochsenfleisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie nehmen sie allein oder zum Ochsenfleisch, sie essen sie montags und freitags und manche essen sie jeden Tag.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.1999
Über Nacht erschienen große Mengen argentinischen Ochsenfleisches in den Läden.
Die Zeit, 05.07.1956, Nr. 27
Der Appetit auf Ochsenfleisch ist wieder gestiegen: 2001 waren zur Halbzeit "erst" 36 der Tiere verspeist worden.
Süddeutsche Zeitung, 30.09.2002
Einst für seinen Jubel sieben Tage und Nächte lang mit Wein und Ochsenfleisch traktiert, drückt es sich heute an Fernsehschirmen die Nase platt.
Die Welt, 17.06.2004
Aber dann klärte sie mich auf, daß Schlachthof-Stress Ochsenfleisch zäh macht und erschossene Ochsen einfach zarter sind als geschlachtete.
Bild, 24.04.2006
Zitationshilfe
„Ochsenfleisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ochsenfleisch>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ochsenfiesel
Ochsenbrust
Ochsenauge
ochsen
Ochse
Ochsenfrosch
Ochsenfuhrwerk
Ochsengalle
Ochsengeschirr
Ochsengespann