Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ochsenfleisch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ochsenfleisch(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Och-sen-fleisch
Wortzerlegung Ochse Fleisch
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
gekochtes Ochsenfleisch

Typische Verbindungen zu ›Ochsenfleisch‹ (berechnet)

essen gekocht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ochsenfleisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ochsenfleisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie nehmen sie allein oder zum Ochsenfleisch, sie essen sie montags und freitags und manche essen sie jeden Tag. [Süddeutsche Zeitung, 25.11.1999]
Über Nacht erschienen große Mengen argentinischen Ochsenfleisches in den Läden. [Die Zeit, 05.07.1956, Nr. 27]
In der auf Ochsenfleisch spezialisierten amerikanischen Rinderzucht ist die Hormonbehandlung seit langem nämlich gang und gäbe. [Die Zeit, 19.08.1988, Nr. 34]
Der Appetit auf Ochsenfleisch ist wieder gestiegen: 2001 waren zur Halbzeit "erst" 36 der Tiere verspeist worden. [Süddeutsche Zeitung, 30.09.2002]
Einst für seinen Jubel sieben Tage und Nächte lang mit Wein und Ochsenfleisch traktiert, drückt es sich heute an Fernsehschirmen die Nase platt. [Die Welt, 17.06.2004]
Zitationshilfe
„Ochsenfleisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ochsenfleisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ochsenfiesel
Ochsenbrust
Ochsenauge
Ochse
Ochronose
Ochsenfrosch
Ochsenfuhrwerk
Ochsengalle
Ochsengeschirr
Ochsengespann