Ochsenfrosch

GrammatikSubstantiv
WorttrennungOch-sen-frosch (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(in Nord-, Südamerika u. Indien lebender) sehr großer Frosch, der mithilfe einer bes. Schallblase laute Brülltöne hervorbringt

Typische Verbindungen zu ›Ochsenfrosch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ochsenfrosch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ochsenfrosch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schön ist der Afrikanische Ochsenfrosch nicht gerade, aber er hat eine wundervolle Haut.
Süddeutsche Zeitung, 04.02.1995
Dann hüpft er wie ein angeschossener Ochsenfrosch an der Seitenlinie entlang.
Der Tagesspiegel, 20.05.2001
Da wusste man wieder, warum ein Kritiker sich einst an "einen riesigen Ochsenfrosch mit Mandelentzündung" erinnert gefühlt hatte.
Die Zeit, 28.04.2012, Nr. 18
In Deutschland komme der Ochsenfrosch vor allem im Oberrheingraben vor.
Die Welt, 06.09.2005
Zu den erfolgreichsten Arten gehören der Ochsenfrosch, das Sibirische Streifenhörnchen, der Halsbandsittich und die Schmuckschildkröte aus Afrika.
o. A.: Rotkäppchen und der Marderhund. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Zitationshilfe
„Ochsenfrosch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ochsenfrosch>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ochsenfleisch
Ochsenfiesel
Ochsenbrust
Ochsenauge
ochsen
Ochsenfuhrwerk
Ochsengalle
Ochsengeschirr
Ochsengespann
ochsenhaft