Ochsenschwanz

GrammatikSubstantiv
WorttrennungOch-sen-schwanz
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(Fleisch vom) Schwanz des Ochsen

Typische Verbindungen zu ›Ochsenschwanz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

gefüllt geschmort

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ochsenschwanz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ochsenschwanz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der nicht mehr durchblutete Ochsenschwanz fällt nach acht bis vierzehn Tagen ab.
Die Zeit, 14.06.1996, Nr. 25
Die Rotbarbe und der Ochsenschwanz wurde dann von Küchenprofis gemacht.
Die Welt, 21.03.2000
Die kalt angerichteten Scheiben vom gelierten Ochsenschwanz mit Spargel umgekehrt brachten zwar klaren, typischen Wohlgeschmack, ermüdeten den Gaumen aber schnell.
Der Tagesspiegel, 25.06.2000
Es gibt auch weniger Wildes wie geschmorten Ochsenschwanz auf Püree, und auch der ist eine deftig-zarte Offenbarung.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.2004
Eine Ochsenschwanzsuppe, zu deren Herstellung kein Ochsenschwanz verwendet wird, sollte stets als "Rindfleischsuppe auf Ochsenschwanzart" angeboten werden.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 63
Zitationshilfe
„Ochsenschwanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ochsenschwanz>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ochsenschleppsuppe
Ochsenpaar
Ochsenmaulsalat
Ochsenmaul
Ochsenleder
Ochsenschwanzsuppe
Ochsentour
Ochsenwagen
Ochsenziemer
Ochsenzunge