Odds

Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Sport
a)
Vorgaben
besonders bei Pferderennen
b)
bei Pferdewetten   vom Buchmacher festgelegtes Verhältnis des Einsatzes zum Gewinn

Verwendungsbeispiele für ›Odds‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim größten Wettbüro des Landes haben sich zum ersten Mal die Odds gegen Major gewendet. [Süddeutsche Zeitung, 05.04.1994]
Setzen Sie, meine Herrschaften, ich nehme drei Odds auf die Gans – was, Sie glauben nicht? [Reznicek, Paula von: Auferstehung der Dame. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 16887]
Mit einer Quote von 6:1 führt Deutschland die "Odds" des Londoner Buchmachers William Hill an. [Bild, 07.07.2000]
Weil sie am längsten war, erzielte sie die höchsten Odds in denWetten. [Die Zeit, 21.07.1972, Nr. 29]
Wie standen die Odds? [Koeppen, Wolfgang: Das Treibhaus. In: ders., Drei Romane, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972 [1953], S. 329]
Zitationshilfe
„Odds“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Odds>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oddfellow
Odd Fellow
Odaliske
Odal
OdF
Ode
Odel
Odem
Odeon
Oderbruch