Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Offbeat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Off-beat
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Jazz Technik der Rhythmik im Jazz, die die melodischen Akzente zwischen die einzelnen betonten Taktteile setzt

Verwendungsbeispiele für ›Offbeat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beethovens Biss und Witz, der sich in Sforzati und Offbeats der Scherzi äußert, behandelt er nachlässig. [Die Zeit, 22.10.2003, Nr. 43]
Er macht sich klein, raschelt ganz leise mit dem Besen, akzentuiert einige Offbeats und genießt. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 12]
Statt weiter auf Offbeats in der warmen Roots‑Reggae‑Variante zu setzen, haben Seeed ihr Klangspektrum noch einmal erweitert. [Die Zeit, 11.10.2012, Nr. 41]
Schlagzeug und Waschbrett peitschen in furiosem Offbeat los, legen einen Rhythmus hin, der offensichtlich Reggae und Hip‑Hop genausoviel verdankt wie dem überlieferten Zydeco‑Two‑Step. [Süddeutsche Zeitung, 03.03.1999]
Die Szene ist ein Konzertgag, aber die Flammenkraft der Wut ist echt, die Offbeats des Barockgitarristen von Le Musiche Nove heizen sie noch an. [Die Zeit, 29.11.2010, Nr. 48]
Zitationshilfe
„Offbeat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Offbeat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Off-off-Bühne
Off-Label-Deal
Off
Ofenwärme
Ofenwinkel
Offenbarkeit
Offenbarung
Offenbarungseid
Offenbarungserlebnis
Offenbarungsreligion