Offenlegungspflicht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Offenlegungspflicht · Nominativ Plural: Offenlegungspflichten
Aussprache
WorttrennungOf-fen-le-gungs-pflicht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgeordnete Kapitalgesellschaft Nebeneinkünfte Parteiengesetz Verletzung Verschärfung Verstoß gesetzlich nachkommen scharf streng unterliegen verschärfen verschärft verstoßen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Offenlegungspflicht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die FSA erwägt deshalb unter anderem, die Fonds zu schärferen Offenlegungspflichten zu zwingen.
Die Welt, 29.06.2005
Die Argumente der Opposition gegen eine Offenlegungspflicht sind aber bedenkenswert.
Der Tagesspiegel, 25.07.2002
Von jeglicher Offenlegungspflicht sind fatalerweise einige wichtige Institutionen von vornherein ausgenommen.
Die Zeit, 24.09.1976, Nr. 40
Auf dem Papier herrscht zwar Offenlegungspflicht, aber die bedeutet in der Praxis nichts, denn unabhängige Wirtschaftsprüfer kennt das Land noch nicht.
Süddeutsche Zeitung, 12.02.2001
Schließlich haben auch die etablierten Parteien die Offenlegungspflicht verletzt und damit gegen Gesetz oder sogar Verfassung verstoßen.
Der Spiegel, 03.12.1984
Zitationshilfe
„Offenlegungspflicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Offenlegungspflicht>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Offenlegung
offenlegen
offenlassen
Offenlage
Offenkundigkeit
Offenmarktausschuss
Offenmarktpolitik
offensichtlich
offensiv
Offensivboxer