Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Offiziersrang, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenform Offizierrang · Substantiv (Maskulinum)
WorttrennungOf-fi-ziers-rang · Of-fi-zier-rang
WortzerlegungOffizierRang
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
im Offiziersrang stehen

Verwendungsbeispiele für ›Offiziersrang‹, ›Offizierrang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies aber nur, soweit keine Personen im Offiziersrang greifbar waren.
Die Zeit, 27.06.1946, Nr. 19
Inwieweit die mittleren Offiziersränge von Islamisten durchsetzt sind, ist unklar.
Süddeutsche Zeitung, 10.10.2001
Später wurde er der erste schwarzafrikanische Ugander mit Offiziersrang in den britischen Streitkräften.
Die Welt, 18.08.2003
Es mag wohl zu einer Entscheidung kommen, daß diejenigen, die nur Mitglieder waren und keinen Offiziersrang mit irgendeiner Befugnis innehatten, nicht bestraft werden sollen.
o. A.: Einundsiebzigster Tag. Freitag, 1. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 4802
In der Infanterie konnte der »Soldat« auf einen minderen Offiziersrang als »Bannerträger« oder auf ein höheres Kommando als »Befehlshaber der Schützen« hoffen.
Wilson, John A.: Ägypten. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 6196
Zitationshilfe
„Offiziersrang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Offiziersrang>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Offiziermesse
Offizierlaufbahn
Offizierkreis
Offizierkorps
Offizierkasino
Offiziersanwärter
Offiziersbursche
Offizierscasino
Offizierscharge
Offizierschule