Offizierskaste, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Offizierskaste · Nominativ Plural: Offizierskasten
WorttrennungOf-fi-ziers-kas-te

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kompromisslos kämpft er für eine Neuordnung des Beamtentums und eine Auflösung der alten Offizierskaste.
Die Zeit, 13.02.2012, Nr. 07
Eine neue Generation von Generälen setzt sich ab von Pinochets Offizierskaste und fand Worte des Bedauerns für Mord und Folterungen.
Die Welt, 29.09.1999
Offensichtlich nicht im alten Preußen, offensichtlich nicht in einer Offizierskaste, die Ehre und Selbstaufopferung höher bewertete als das bürgerliche Glück.
Die Zeit, 28.03.2013, Nr. 13
Der heiße Zorn über die Offizierskaste und ihren Ungeist ist verraucht - wir haben nun Muße gehabt, durch neues Material unser Urteil zu bestärken.
Tucholsky, Kurt: Militaria. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1920]
Auch die Offizierskaste wird sich daran gewöhnen müssen, soziologisch eingegliedert zu werden wie jede andre Gruppe.
Tucholsky, Kurt: Die Erdolchten. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922]
Zitationshilfe
„Offizierskaste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Offizierskaste>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Offizierskasino
Offizierskamarilla
Offizierskajüte
Offiziersjunta
Offiziersideal
Offizierskorps
Offizierskreis
Offizierslaufbahn
Offizierslehrgang
Offiziersmatratze