Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Offiziersschule, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Offiziersschule · Nominativ Plural: Offiziersschulen
Nebenform Offizierschule · Substantiv · Genitiv Singular: Offizierschule · Nominativ Plural: Offizierschulen
Worttrennung Of-fi-ziers-schu-le ● Of-fi-zier-schu-le
Wortzerlegung Offizier Schule
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Einrichtung zur Ausbildung von Offiziersanwärtern
b)
Einrichtung zur Weiterbildung von Offizieren

Typische Verbindungen zu ›Offiziersschule‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Offiziersschule‹ und ›Offizierschule‹.

Verwendungsbeispiele für ›Offiziersschule‹, ›Offizierschule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich war ein junger Mann, in die Offiziersschule kam ich mit 17, an der Front war ich praktisch mit 18. [Der Spiegel, 16.01.1989]
Damit man offiziell in ein solches Loch kommt, muß man mindestens die Offiziersschule absolviert haben. [Burger, Hermann: Die künstliche Mutter, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1986 [1982], S. 38]
Es folgt für die meisten eine Weiterausbildung in der Offiziersschule. [Die Zeit, 18.11.1966, Nr. 47]
Auf die dreimonatige Grundausbildung folgt die spezialisierende Ausbildung auf der Offiziersschule. [Die Welt, 06.03.2004]
Er fiel jedoch zwei Mal durch die Aufnahmeprüfung der Offiziersschule. [Der Tagesspiegel, 22.06.2004]
Zitationshilfe
„Offiziersschule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Offiziersschule>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Offiziersrevolte
Offiziersrang
Offiziersputsch
Offizierspuff
Offizierspatent
Offiziersschärpe
Offiziersschüler
Offiziersskat
Offiziersstellvertreter
Offizierssäbel