Ohrenklappe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungOh-ren-klap-pe (computergeneriert)
WortzerlegungOhrKlappe
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
siehe auch Ohrenschützer
2.
Teil der Mütze, der bei Kälte heruntergeklappt werden kann
Beispiel:
der gute Miks hatte Fausthandschuhe gekauft und eine wollengefütterte Mütze mit Ohrenklappen, die unter dem Kinn festzubinden sind [Suderm.6,61]

Typische Verbindungen zu ›Ohrenklappe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fellmütze Mütze Pelzmütze Schirmmütze

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ohrenklappe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ohrenklappe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abstehende Ohren können durch stundenweise getragene Ohrenklappen oder Leukoplastpflaster beeinflußt werden.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 23
Als einziger Ton ist der eigene Puls unter den Ohrenklappen der Mütze zu hören.
Die Zeit, 13.03.2009, Nr. 12
Die Ohrenklappen nach unten, Sichtschutz nach oben, um Reflexe zu vermeiden und besser zu sehen, ging ich tiefer.
Süddeutsche Zeitung, 04.08.2000
Er hatte eine große Pelzmütze mit stattlichen Ohrenklappen auf, und seine Hände staken in mächtigen Fausthandschuhen.
Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 6850
Der Zimmerer stülpt sich die Mütze über den Kopf und zieht die Ohrenklappen herunter.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 317
Zitationshilfe
„Ohrenklappe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ohrenklappe>, abgerufen am 23.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ohrenkitzel
Ohrenheilkunde
Ohrenfluss
ohrenfällig
Ohrenbläserei
Ohrenklingeln
Ohrenklingen
Ohrenkneifer
Ohrenkrankheit
Ohrenkriecher