Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ohrenkrankheit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Oh-ren-krank-heit

Verwendungsbeispiele für ›Ohrenkrankheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Behandlung der Ohrenkrankheiten gehört in die Hände der Ohrenärzte! [Süddeutsche Zeitung, 29.04.2002]
Im August 1900 ließ er sich in München als praktischer Arzt, gleichzeitig als Spezialarzt für Nasen‑, Hals‑ und Ohrenkrankheiten nieder. [Friedländer, Hugo: Ein verbrecherischer Arzt. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 21796]
Zitationshilfe
„Ohrenkrankheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ohrenkrankheit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ohrenkneifer
Ohrenklingen
Ohrenklingeln
Ohrenklappe
Ohrenkitzel
Ohrenkriecher
Ohrenlaufen
Ohrenmarke
Ohrenmensch
Ohrenrobbe