Okay, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular 1: Okays · Genitiv Singular 2 (selten): Okay · Nominativ Plural: Okays · wird selten im Plural verwendet
Abkürzung o. k., O. K., OK, Ok
Aussprache[oˈkeː] · [oˈkɛɪ̯]
Grundformokay2
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2020

Bedeutung

umgangssprachlich Einverständnis, Zustimmung
Beispiele:
Die Ärzte haben dem Torwart schon lange ihr Okay gegeben, es liegt jetzt noch an Neuer sowie an Trainer Jupp Heynckes, wann er wieder spielen wird. [Süddeutsche Zeitung, 04.05.2018]
Die Fusion soll im nächsten Jahr über die Bühne gehen. Zunächst muss aber erst einmal der Anteilsverkauf vom Vorstand der CA Immo und vom Aufsichtsrat der Immofinanz abgesegnet werden, dann braucht es die Zustimmung der Aktionäre beider Firmen. Auch die Kartellbehörden diverser Länder müssen noch ihr OK geben. [Der Standard, 18.04.2016]
In Deutschland können Fernsehsender Liveberichterstattung aus den Sitzungen von U-Ausschüssen beantragen. Allerdings bedarf es eines Okays einer Zweidrittelmehrheit der anwesenden Mitglieder sowie der Zustimmung der zu vernehmenden oder anzuhörenden Person. [Der Standard, 11.01.2012]
Denn der duldete nicht nur, dass Teile seines Textes als Einleitung zu García Márquez’ grossem Roman erscheinen würden – zugleich hatte er auch sein O. K. zu einer Neuauflage des gesamten Essays gegeben. [Neue Zürcher Zeitung, 03.04.2007]
Der Einfluß von außen, auf den die […] Bayern-Partei hofft, wird von der Militär-Regierung erwartet, die diesem Gesetz ihr o. k. verweigern werde. [Der Spiegel, 09.10.1948, Nr. 41]
Ausgetestet kann das Angebot […] erst werden, wenn die Genehmigungen eingeholt sind. Es fehlen noch »zwei, drei Okays« von den Magistraten, sagt Hoteldirektor K[…]. [Der Standard, 08.05.2015] ungewöhnl. Pl.
Gegen Frankfurt meldet er [ein Fußballspieler] sich trotz des Okay der Ärzte verletzt ab. [Bild, 08.08.2005] ungewöhnl. Gen.

Thesaurus

Synonymgruppe
(geht) in Ordnung · ↗abgemacht · akzeptiert · da sage ich nicht nein · genehmigt! · ich nehme dich beim Wort! · machen wir!  ●  ↗einverstanden  Hauptform · (ist) gebongt!  ugs. · (ist) gemacht!  ugs. · ↗(ist) okay  ugs. · O. K.  ugs. · alles klar!  ugs. · alles paletti!  ugs. · d'accord  ugs., franz. · das ist ein Wort!  ugs. · dein Wille geschehe (biblisch, veraltet, auch ironisch)  geh. · es geschehe (mir) nach deinen Worten (biblisch, veraltet, auch ironisch)  geh. · es sei!  geh., veraltet · geht klar  ugs. · ↗gut  ugs. · ist gut!  ugs. · ist recht!  ugs., regional · o. k.  ugs. · okey-dokey  ugs. · roger!  ugs., selten, engl. · schon überredet!  ugs. · ↗schön  ugs. · so machen wir das!  ugs. · so machen wir's!  ugs. · so sei es!  geh., veraltet · warum nicht?!  ugs.
Assoziationen
  • meinethalben · wenn es denn sein muss · wie Sie meinen · wie du meinst · wie du willst  ●  ↗meinetwegen (halbherzig zustimmend)  Hauptform · (es) soll mir recht sein  ugs. · geht (schon) in Ordnung  ugs. · in Gottes Namen  ugs. · ist (schon) in Ordnung  ugs. · mir soll's recht sein  ugs. · na schön  ugs. · ↗ruhig  ugs. · schon okay  ugs. · soll er (ruhig) machen ...  ugs. · soll er doch ...  ugs. · soll sie doch ...  ugs. · von mir aus  ugs. · wenn Sie meinen ...  ugs. · wenn du meinst ...  ugs.
  • ein Mann, ein Wort · ich verlass mich darauf
  • Aber bitte gerne! · Aber gerne (doch)! · Aber nicht doch! (höflich) · Bitte sehr · Das war (doch) (ganz) selbstverständlich. · Gern geschehen · Gerne wieder · Jederzeit! · Nichts zu danken · bitte schön · immer wieder gerne! · keine Ursache  ●  bitte! (Reaktion auf 'danke!')  Hauptform · (Das) geht (schon) in Ordnung  ugs. · (Ist) nicht der Rede wert  ugs. · Da nich(t) für  ugs., norddeutsch · Es war mir ein Vergnügen!  geh. · Gerne!  ugs., Hauptform · Ist okay  ugs. · Komm schon  ugs. · Lass (mal) gut sein  ugs. · Lass stecken  ugs. · Passt schon  ugs., süddt. · Schon gut  ugs. · Schon okay  ugs. · Wofür hat man (denn) Freunde!  ugs., Spruch, variabel · Wofür?  ugs. · kein Ding  ugs. · kein Problem  ugs. · kein Thema  ugs.
  • jawohl (+ dienstliche Anrede) · ↗jawoll  ●  bitte sehr, bitte gleich!  veraltend · sehr wohl (+ Anrede)  veraltend · zu Befehl (+ dienstliche Anrede)  militärisch
  • abgemacht? · sind wir uns einig?  ●  Deal?  ugs., engl., Jargon · okay?  ugs.
Synonymgruppe
(ganz) okay so · (ganz) okay so weit · ↗akzeptabel · in Ordnung · soweit (ganz) okay  ●  O. K.  ugs. · o. k.  ugs. · ↗okay  ugs. · schon gut  ugs.
Assoziationen
  • (ganz) anständig · ↗annehmbar · ausreichend · ↗brauchbar · guter Durchschnitt · ↗hinreichend · reicht (aus)  ●  (da) gibt's nichts zu meckern  ugs. · (da) kann man nicht meckern  ugs. · (da) kann man nichts sagen  ugs. · ↗(ganz) akzeptabel  ugs. · (ist) auch schön!  ugs., ironisierend · ganz gut  ugs. · ganz ordentlich  ugs. · geht in Ordnung  ugs. · gut und schön (aber)  ugs. · jetzt nicht (der absolute Hit o.ä.)  ugs. · kann angehen  ugs. · kann sich sehen lassen  ugs. · keine Offenbarung (aber ...)  ugs. · könnte schlimmer sein  ugs., ironisch · leidlich gelungen  geh. · nicht schlecht  ugs. · nicht übel  ugs. · passt schon  ugs., süddt. · schon in Ordnung  ugs. · schon okay  ugs. · schön und gut (aber)  ugs.
Synonymgruppe
adäquat · ↗akzeptabel · ↗fair · in Ordnung · ↗passabel · ↗vertretbar  ●  OK  ugs. · ↗okay  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Befugnis · ↗Berechtigung · ↗Bevollmächtigung · ↗Billigung · ↗Einwilligung · ↗Ermächtigung · ↗Genehmigung · ↗Lizenz · ↗Plazet · ↗Recht · ↗Zulassung  ●  ↗Erlaubnis  Hauptform · ↗Segen  fig. · ↗Absegnung  ugs. · ↗Autorisation  geh. · ↗Autorisierung  geh. · ↗Konzession  fachspr. · Okay  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Okay‹, ›o. k.‹, ›O. K.‹, ›OK‹, ›Ok‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Okay‹.

Zitationshilfe
„Okay“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Okay>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Okarina
Okapi
Ok
ojemine
oje
Okeanide
Okka
Okkasion
Okkasionalismus
okkasionell