Okkupationstruppe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungOk-ku-pa-ti-ons-trup-pe (computergeneriert)
WortzerlegungOkkupationTruppe

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Besatzung · ↗Besatzungsarmee · Besatzungsstreitkräfte · ↗Besatzungstruppe(n) · Okkupationstruppe(n)  ●  ↗Besatzer  abwertend · Quardi  veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abzug Zurückziehung sowjetisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Okkupationstruppe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beinahe fünf Monate schon standen die sowjetischen Okkupationstruppen in der Tschechoslowakei.
Die Zeit, 14.01.1999, Nr. 3
Nach der Praxis aller Okkupationstruppen wären in derartigen Fällen sogar kollektive Strafmaßnahmen berechtigt.
o. A.: Einhundertneunundsiebzigster Tag. Dienstag, 16. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 13771
Sie wollen, dass die Okkupationstruppen die Ordnung wiederherstellen und das Land den Irakern zurückgeben.
Die Welt, 23.07.2003
Dieser Schimpfname ärgert einen jungen nicaraguanischen Campesino, der in Mexico mit Gelegenheitsarbeiten Geld verdient, so sehr, daß er 1926 beschließt, gegen die Okkupationstruppen zu kämpfen.
konkret, 1984
Das hatte zur Folge, daß er nach dem Einmarsch der deutschen Okkupationstruppen im Jahr 1939 verhaftet und in die Konzentrationslager Dachau und Buchenwald verschleppt wurde.
Süddeutsche Zeitung, 24.11.1997
Zitationshilfe
„Okkupationstruppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Okkupationstruppe>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Okkupationspolitik
Okkupationsmacht
Okkupationsheer
Okkupationsgebiet
Okkupation
Okkupationszeit
Okkupativ
okkupatorisch
okkupieren
Okkurrenz