Oktroi

WorttrennungOk-troi · Okt-roi
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

früher
1.
an Handelsgesellschaften verliehenes Privileg
2.
Steuer auf eingeführte Lebensmittel

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
Akzise · Oktroi · ↗Verbrauchsabgabe
Geschichte
Synonymgruppe
Akzise · Oktroi · indirekte Steuer

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufhebung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oktroi‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Oktroi bildete die einzige regelmäßig fließende Steuerquelle, und sie mußte diese benutzen, wenn sie die Verteidigung und die Verwaltung im Gang erhalten wollte.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 4229
Vor diesem sogenannten Oktroi hatten die Hochschulen mit Recht Angst.
Die Zeit, 20.05.1966, Nr. 21
Die Gemeinden selbst wagten nicht, einer Aufhebung der Oktrois zu widersprechen.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 13.02.1902
Es sei eine Art Oktroi der westdeutschen Leihpolitiker aus Nordrhein-Westfalen, wird behauptet.
Die Zeit, 03.12.1993, Nr. 49
Andere Rektoren bezeichneten das Vertragswerk als "Erpressung" oder "Nötigung", als "Oktroi" oder "Diktat".
Süddeutsche Zeitung, 29.06.1999
Zitationshilfe
„Oktroi“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oktroi>, abgerufen am 24.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oktopode
oktoploid
Oktonar
Oktogon
Oktodez
oktroyieren
okular
Okularglas
Okularlinse
Okularschärfe