Oligopol, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungOli-go-pol
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft Form des Monopols, bei der der Markt von einigen wenigen Großunternehmern beherrscht wird

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Angebotsoligopol · Oligopol
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Alleinstellung am Markt · ↗Monopol · Wirtschaftsmonopol
Antonyme
  • Oligopol

Typische Verbindungen zu ›Oligopol‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oligopol‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oligopol‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings werde sich die Konzentration weiter fortsetzen, mit der Folge zunehmender Oligopole.
Der Tagesspiegel, 26.07.2002
Am Ende blieben nur noch wenige Oligopole übrig, die sich leicht miteinander absprechen könnten.
Die Welt, 11.05.1999
Zudem drohe eine Zusammenarbeit auch im werbefinanzierten Fernsehen und damit ein Oligopol.
Süddeutsche Zeitung, 09.09.1998
Wir werden kleine und mittlere Unternehmen unterstützen und der Bildung von Oligopolen entgegenwirken.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]
Es läge in ihrem Interesse, wenn die Oligopole aufgebrochen würden und die Unternehmen an Macht verlören.
Die Zeit, 23.05.2011, Nr. 21
Zitationshilfe
„Oligopol“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oligopol>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oligopnoe
Oligophrenie
Oligophagie
oligophag
Oligomere
Oligopolist
oligopolistisch
Oligopson
oligosemantisch
Oligosialie