Oligopolist

WorttrennungOli-go-po-list
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft jmd., der einem Oligopol angehört

Verwendungsbeispiele für ›Oligopolist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wann dürfen nun Oligopolisten die Preise erhöhen, ohne beargwöhnt zu werden?
Die Zeit, 08.04.1977, Nr. 15
Die Interessengegensätze und die gegenseitigen Abhängigkeiten zwischen den wenigen Oligopolisten sind dafür zu hoch.
Die Zeit, 03.11.1967, Nr. 44
Am Ende, so kalkulieren die Oligopolisten RWE oder Eon nicht einmal zu Unrecht, kehrt der Kunde reumütig zum alten Lieferanten zurück.
Die Welt, 27.11.2002
Für Gewinn-Superlative sind die Oligopolisten der Reifenbranche seit Jahrzehnten keine guten Repräsentanten mehr.
Süddeutsche Zeitung, 29.11.1994
Zitationshilfe
„Oligopolist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oligopolist>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oligopol
Oligopnoe
Oligophrenie
Oligophagie
oligophag
oligopolistisch
Oligopson
oligosemantisch
Oligosialie
Oligospermie