Olivenbaum, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungOli-ven-baum
WortzerlegungOliveBaum

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Echter Ölbaum · Olivenbaum
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Olivenbaum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Olivenbaum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Olivenbaum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach einem Jahr wären ihm nicht ganz so alte Olivenbäume lieber gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 29.07.2000
Er führte Lisa auf den Berg zu ihrem geliebten Olivenbaum.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 243
Dort hat es in früheren Zeiten nur Olivenbäume und Obst gegeben, aber praktisch überhaupt keinen Wein.
Der Tagesspiegel, 09.01.2004
Aber oberhalb des Ortes steht ein uralter, knorriger Olivenbaum, gleich daneben eine Höhle.
Bild, 23.10.1997
Ninas Bemerkung, daß es in Italien bereits nach Frühling rieche, windgeschützt unter Olivenbäumen sei die Sonne schon angenehm warm.
Woelk, Ulrich: Freigang. Verlag S. Fischer, Frankfurt 1990, S. 58
Zitationshilfe
„Olivenbaum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Olivenbaum>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Olive
olivbraun
oliv
Ölindustrie
Ölimport
Olivenernte
olivenfarben
olivenfarbig
olivenförmig
Olivengarten