Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Olivengarten, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Olivengartens · Nominativ Plural: Olivengärten
Worttrennung Oli-ven-gar-ten
Wortzerlegung Olive Garten

Verwendungsbeispiele für ›Olivengarten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der frustrierte Flame gab den Parteivorsitz auf und kaufte sich einen Olivengarten in der Toskana. [Süddeutsche Zeitung, 09.07.1999]
Gogol betrachtete allerdings den nachbarlichen Olivengarten als sein Territorium und er griff damit dem Ausgang unseres Rechtsstreits vor. [Süddeutsche Zeitung, 17.01.2004]
Am letzten Tag führt mich Robert durch die verwilderten Olivengärten über Nonza auf den nahen Gipfel. [Die Zeit, 05.06.2006, Nr. 23]
Wesentlich stiller präsentiert sich das fruchtbare Hinterland von Nidri mit seinen Obst‑ und Olivengärten. [Der Tagesspiegel, 09.03.2001]
Zitationshilfe
„Olivengarten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Olivengarten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Olivenernte
Olivenbaum
Olive
Olim
Oligämie
Olivenhain
Olivenöl
Olivette
Olivin
Olla podrida