Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Olympiakämpfer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Olympiakämpfers · Nominativ Plural: Olympiakämpfer
Aussprache 
Worttrennung Olym-pia-kämp-fer
Wortzerlegung Olympia Kämpfer

Verwendungsbeispiele für ›Olympiakämpfer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesen Dimensionen bewegen sich die anderen aussichtsreichen Olympiakämpfer nicht annähernd. [Der Spiegel, 19.09.1988]
In den Listen der Olympiakämpfer wird man seinen Namen freilich vergeblich suchen. [Die Zeit, 04.09.1964, Nr. 36]
So soll die Position der wichtigsten Partner der Olympiakämpfer, der Trainer, aufgewertet werden. [Der Tagesspiegel, 15.11.2000]
Offenbar gibt es Olympiakämpfer, die das einmalige Fluidum brauchen, um zum höchsten Erfolg zu kommen. [Die Zeit, 13.01.1969, Nr. 02]
Dagegen funktioniert in China die Befehlskette bei Bedarf bis ganz hinab zum Olympiakämpfer, während wir davon träumen, dass unsere irgendwann mal den Trainer erreichen möge. [Die Welt, 01.10.2004]
Zitationshilfe
„Olympiakämpfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Olympiak%C3%A4mpfer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Olympiakandidat
Olympiakader
Olympiajahr
Olympiagold
Olympiagelände
Olympiamannschaft
Olympiamedaille
Olympianorm
Olympiaqualifikation
Olympiasieg