Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Olympiastadt, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Olympiastadt · Nominativ Plural: Olympiastädte
Aussprache 
Worttrennung Olym-pia-stadt
Wortzerlegung Olympia Stadt
eWDG

Bedeutung

Stadt, die jeweils die Olympischen Spiele ausrichtet und in deren Nähe sie ausgetragen werden

Typische Verbindungen zu ›Olympiastadt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Olympiastadt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Olympiastadt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man wurde jäh ernüchtert, kehrte man am Abend in die Olympiastadt zurück. [Die Zeit, 24.02.1964, Nr. 08]
So hatte er auch keine Zeit, die Olympiastadt zu besichtigen. [Süddeutsche Zeitung, 14.04.2001]
Die Bürger der Olympiastadt träumen allerdings 24 Stunden am Tag! [Süddeutsche Zeitung, 17.07.1996]
Die Politiker der ehemaligen Olympiastadt sitzen die Probleme aus, bis die Anlagen abgebröckelt sind. [Süddeutsche Zeitung, 27.07.1995]
Und nicht zuletzt will man ein neues Auswahlverfahren für die Olympiastädte finden. [Die Welt, 16.03.1999]
Zitationshilfe
„Olympiastadt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Olympiastadt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Olympiastadion
Olympiasiegerin
Olympiasieger
Olympiasieg
Olympiaqualifikation
Olympiastützpunkt
Olympiateilnahme
Olympiateilnehmer
Olympiateilnehmerin
Olympiatraum