Oma, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Oma · Nominativ Plural: Omas
Wortbildung mit ›Oma‹ als Erstglied: ↗Omi
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
familiär Großmutter
Beispiele:
Meine Oma hat damals für jedes ihrer Enkelkinder einen Sparstrumpf gestrickt. [Neue Zürcher Zeitung, 21.11.2016]
»Ich freue mich unendlich über meinen kleinen Enkel und darüber, Oma zu sein«, sagte die Schauspielerin, die 2015 zum zweiten Mal Großmutter wurde, der Zeitschrift […]. [Spiegel, 29.09.2016 (online)]
Der Opa sitzt auf dem Sofa vor der Glotze, und die Oma wuselt den ganzen Abend stundenlang zwischen Wohnzimmer und Küche hin und her, um dem Mann, dem Sohnemann und ihren beiden Enkelsöhnen Essen nach Wunsch zu liefern. [Die Zeit, 06.09.2016 (online)]
In dem […] Stück von Edward Albee wird eine Familie vorgeführt – der ältliche, reiche Pappi, die herrschsüchtige Mammi und die senile, pfiffige Oma. [Berliner Zeitung, 06.03.2004]
Wir hatten […] noch kein Fernsehgerät. Wir durften nur bei der Oma mütterlicherseits eine Dreiviertelstunde pro Woche glotzen. [Frankfurter Rundschau, 31.12.1999]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die schrullige, senile, rüstige, achtzigjährige, schwerhörige Oma
als Akkusativobjekt: die Oma grüßen, anrufen, besuchen
in Koordination: Oma und Opa, Mama, Tante
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Oma mit ihren Enkeln
2.
a)
umgangssprachlich, (oft) scherzhaft, (oft) abwertend alte, ältere Frau
Beispiele:
Die ältere Dame, nein, ich nenne sie in Gedanken natürlich schon längst die blöde Oma, will noch mehr erklären, aber […] ich […] flüchte schnell auf die andere Straßenseite. [ganznormalemama.wordpress.com, 04.01.2015]
Rentner raubt Omas aus! 6,5 Jahre Haft […]. [Bild, 05.04.2006]
Seit der Auflösung der Kolchosen gehört deren Land zu jeweils fünf Hektar Zigtausenden von Kleinsteigentümern, die damit natürlich nichts ausrichten können. Wer es will, muss lauter Omas auszahlen und zum Notar fahren. Der private Landkauf hat in den letzten zwei Jahren stark zugenommen […]. [Die Zeit, 23.06.2005, Nr. 26]
Ich habe auf meinem Nokia Communicator drei »Klingeltöne«. Der erste stammt aus einem Schwarz-Weiß-Film, in dem eine alte Oma mit schräger, schriller Stimme »Teeellleeefffooon« kreischt. [Bild am Sonntag, 02.11.2003]
Es geschieht immer wieder, dass ein schnuckliger Dreißigjähriger im Vollsuff eine siebzigjährige Oma anmacht und sie zu einer Maß einlädt. [Süddeutsche Zeitung, 16.09.2000]
Die Omas, die auf dem Markt Himbeeren und Stachelbeeren verkaufen, sehen aus wie gealterte Gottesmütter. [Die Zeit, 21.10.1999, Nr. 43]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: die resolute, pfiffige Oma
b)
Jugendsprache weiblicher Erwachsener; Frau
Beispiel:
Ist es schräg, dass Tante May mich anmacht? Nicht, wenn du auf Omas stehst. [Kick-Ass 2. 2013 (Filmuntertitel)]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Oma f. ‘Großmutter’, kindersprachliche Vereinfachung von Großmama, gekürzt aus Omama (so Goethes Enkel, neben Amama, um 1820ff., doch wohl älter; vgl. nl. oma, 1777).

Thesaurus

Synonymgruppe
Großmutter  ●  ↗Großmama  ugs. · Oma  ugs. · ↗Omama  ugs. · ↗Omi  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (die) jungen Alten · ↗alt · alt und grau (sein / werden) · ↗angejahrt · gealtert · gehobenen Alters · im Rentenalter · im reifen Alter von · in fortgeschrittenem Alter · in vorgerücktem Alter · nicht mehr der (die) Jüngste · nicht mehr ganz (so) jung · vorgerückten Alters · ↗ältlich  ●  auf meine (deine, seine...) alten Tage  ugs. · fortgeschrittenen Alters  geh. · in Ehren ergraut  geh. · in die Jahre gekommen  ugs. · in die Tage gekommen  ugs. · in hohen Jahren stehen  geh. · in höheren Jahren stehen  geh. · ↗oll  derb · viele Jahre auf dem Buckel haben  ugs. · zwischen 80 und scheintot  derb, variabel
  • Alter · ↗Senior · alter Herr · alter Mann · älterer Herr · älteres Semester  ●  ↗Silberrücken  fig. · ↗Alterchen  ugs. · alter Knabe  ugs. · nicht mehr der Jüngste  ugs.
  • Urgroßmutter  ●  Urli  ugs. · ↗Uroma  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

80-jährig Cousine Enkel Enkelin Enkelkind Erbstück Ferien Geschwister Mama Mutter Mutti Oma Onkel Opa Papa Schwiegermutter Sparstrumpf Tante Uroma backen erben gehbehindert geliebt geschwind lieb resolut rüstig schrullig tot zustecken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oma‹.

Zitationshilfe
„Oma“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oma>, abgerufen am 21.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
om
Ölzweig
Ölzeug
olympisch
Olympionikin
Omagra
Omalgie
Omama
Omarthritis
Omasus