Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ombudsfrau, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ombudsfrau · Nominativ Plural: Ombudsfrauen
Worttrennung Om-buds-frau
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Frau, die die Rechte der Bürgerinnen und Bürger gegenüber den Behörden wahrnimmt
entsprechend der Bedeutung von OmbudsmannDWDS

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Ombudsfrau‹ (berechnet)

Bericht Bundesregierung einladen fordern hoffen kritisieren stadtzürcher winterthurer zürcher

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ombudsfrau‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ombudsfrau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was war die Logik hinter diesem mörderischen Trio? ", sagte die Ombudsfrau. [Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08]
Dabei erlebt die Ombudsfrau, dass sich viele Wogen glätten, wenn sie eingegriffen hat. [Süddeutsche Zeitung, 19.02.2000]
Der Weg über die Ombudsfrau ist für die Kunden kostenlos und ohne Risiko. [Süddeutsche Zeitung, 05.06.2004]
Dafür verleihe ich ihm via Amt die Autorität der Ombudsfrau. [Die Zeit, 17.10.2013, Nr. 42]
Ich habe Anschreiben bekommen von der Ombudsfrau Frau Barbara John. [Die Zeit, 24.02.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Ombudsfrau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ombudsfrau>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ombré
Ombrometer
Ombrograph
Ombrograf
Ombrage
Ombudsleute
Ombudsmann
Omega
Omega-3-Fettsäure
Omelett