Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Omnibusfahrer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Omnibusfahrers · Nominativ Plural: Omnibusfahrer
Aussprache [ˈɔmnibʊsˌfaːʀɐ]
Worttrennung Om-ni-bus-fah-rer
Wortzerlegung Omnibus Fahrer

Verwendungsbeispiele für ›Omnibusfahrer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der DDR hatte er eine dreijährige Berufsausbildung zum Omnibusfahrer gemacht. [Süddeutsche Zeitung, 18.12.2004]
Übrigens hatten die Omnibusfahrer den Präsidenten durch einen Streik begrüßt. [Die Zeit, 29.04.1966, Nr. 18]
Ergänzt wird das Angebot durch Methoden und Fitnessübungen zur Verbesserung der Kondition des Omnibusfahrers. [Süddeutsche Zeitung, 12.02.2000]
Der Omnibusfahrer ist ein genauso geachteter Mensch wie der Hochschulprofessor. [Die Zeit, 01.01.2004, Nr. 02]
Um den Faktor Mensch sicherer zu machen, gibt es Sicherheitsprogramme für Omnibusfahrer. [Süddeutsche Zeitung, 25.03.1995]
Zitationshilfe
„Omnibusfahrer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Omnibusfahrer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Omnibusdepot
Omnibusbahnhof
Omnibus
Ommatidium
Omladina
Omnibusfahrt
Omnibushaltestelle
Omnibushof
Omnibuslinie
Omnibusnetz