Onkologie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Onkologie · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungOn-ko-lo-gie
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›Onkologie‹ als Grundform: ↗onkologisch
eWDG, 1974

Bedeutung

Medizin Wissenschaft und Lehre von den Geschwülsten

Thesaurus

Synonymgruppe
Krebsforschung · Onkologie
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Onkologie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Onkologie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Onkologie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das verhängnisvolle Ergebnis sehe er gelegentlich in seiner Abteilung, der internistischen Onkologie, wo die operierten Patienten weiterbehandelt werden.
Die Zeit, 28.09.2009, Nr. 39
Danach ist eine Konzentration auf wachstumsstarke Gebiete wie etwa die Onkologie geplant.
Süddeutsche Zeitung, 23.05.2000
Zu wesentlichen Überlappungen kommt es allenfalls bei den wichtigen Indikationsgebieten Onkologie und Diabetes.
Die Welt, 18.01.2000
Nada Bennett (30) arbeitet im UKE auf der Station für Onkologie und Hämatologie.
Bild, 10.06.2005
Die Biotechnologie ist inzwischen breit akzeptiert, vor allem bei der Therapie von Diabetes in der Onkologie oder beim Ersatz von Gerinnungsfaktoren.
Der Tagesspiegel, 14.07.2001
Zitationshilfe
„Onkologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Onkologie>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Onkologe
Onkogenese
Onkogen
onkeln
onkelhaft
onkologisch
Onkolyse
onkolytisch
online
Online-Anbieter