Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Onlinebereich, der

Alternative Schreibung Online-Bereich
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Onlinebereich(e)s · Nominativ Plural: Onlinebereiche · wird meist im Singular verwendet
Worttrennung On-line-be-reich · On-line-Be-reich
Wortzerlegung online Bereich
Rechtschreibregel § 45 (1)

Verwendungsbeispiele für ›Onlinebereich‹, ›Online-Bereich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mehr als jeder dritte Händler bewerte die Aussichten im Onlinebereich als sehr gut. [Die Zeit, 12.10.2011 (online)]
Der Onlinebereich von ZEIT Wissen ist die multimediale Erweiterung des Magazins. [Die Zeit, 29.08.2007, Nr. 36]
Das gilt analog auch für den Hörfunk, für Produktion, Technik, Verwaltung und den Onlinebereich. [Die Welt, 15.10.2004]
Dass wir im Onlinebereich von dreistelligen Wachstumsraten auf ein negatives Wachstum einbrechen, war nicht zu erwarten. [Süddeutsche Zeitung, 16.08.2002]
Bereits seit Mitte August zeigt die Kursentwicklung bei den Werten aus dem Onlinebereich deutlich nach oben. [Die Welt, 06.10.2004]
Zitationshilfe
„Onlinebereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Onlinebereich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Onlinebanking
Onlineausgabe
Onlinearchiv
Onlineapotheke
Onlineangebot
Onlinebestellung
Onlinebetrieb
Onlinebroker
Onlinecasino
Onlinedatenbankdienst