Onlinebereich, der

Alternative SchreibungOnline-Bereich
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Onlinebereich(e)s · Nominativ Plural: Onlinebereiche · wird meist im Singular verwendet
WorttrennungOn-line-be-reich · On-line-Be-reich
WortzerlegungonlineBereich

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mehr als jeder dritte Händler bewerte die Aussichten im Onlinebereich als sehr gut.
Die Zeit, 12.10.2011 (online)
Der Onlinebereich von ZEIT Wissen ist die multimediale Erweiterung des Magazins.
Die Zeit, 29.08.2007, Nr. 36
Das gilt analog auch für den Hörfunk, für Produktion, Technik, Verwaltung und den Onlinebereich.
Die Welt, 15.10.2004
Dass wir im Onlinebereich von dreistelligen Wachstumsraten auf ein negatives Wachstum einbrechen, war nicht zu erwarten.
Süddeutsche Zeitung, 16.08.2002
Über die enge Verbindung von Havas im Onlinebereich mit dem deutschen Medienriesen Bertelsmann AG werden auch die Türen im wichtigen deutschen Markt weiter aufgestoßen.
Der Tagesspiegel, 18.04.1999
Zitationshilfe
„Onlinebereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Onlinebereich>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Onlinebanking
Onlineausgabe
Onlinearchiv
Onlineapotheke
Onlineangebot
Onlinebestellung
Onlinebetrieb
Onlinebroker
Onlinedatenbankdienst
Onlinedienst