Onlinebroker, der

Aus dem Englischen stammende Zusammensetzungen aus einem Adjektiv und einem Nomen werden regelgemäß zusammengeschrieben, wenn die Hauptbetonung auf dem ersten Bestandteil liegt. Oft wird bei diesen Komposita aber ein Bindestrich gesetzt, damit sie besser lesbar sind.
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Onlinebrokers · Nominativ Plural: Onlinebroker
Aussprache  [ˈɔnlaɪ̯nˌbɹoʊ̯kɐ]
Worttrennung On-line-bro-ker
Wortzerlegung onlineBroker
Rechtschreibregeln § 37 (E4)
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Dienstleistungsunternehmen, das online erteilte Wertpapieraufträge seiner Kunden ausführt
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der börsennotierte, [zur XY-Bank] gehörende, führende, [zweit-, dritt-]größte Onlinebroker
als Aktivsubjekt: ein Onlinebroker weist [einen Gewinn] aus, bietet etw. an
als Genitivattribut: die Aktien, der Aktienkurs, der Börsengang, die Kunden, die Übernahme des Onlinebrokers
Beispiele:
Für aktive Anleger, die rege handeln, empfiehlt sich ein Depot bei einem Onlinebroker, bei dem eigenständig über das Internet und unabhängig von Banköffnungszeiten gehandelt werden kann. [Der Standard, 29.05.2006]
Direktbanken, Onlinebroker oder Fondsbanken verkaufen dagegen regelmäßig günstige ETF(= exchange-traded fund, börsengehandelter Fonds)‑Sparpläne. [Die Welt, 15.04.2019]
Als Privatanleger kann man neue Unternehmensanleihen direkt bei seinem Onlinebroker oder Depot zeichnen. [Anleihen weiter sehr beliebt, 07.11.2013, aufgerufen am 21.07.2017]
Derivate können auch Privatanleger heute über viele Online-Broker relativ einfach und günstig direkt an Terminbörsen wie der Eurex oder der Liffe handeln. [Neue Zürcher Zeitung, 09.02.2012]
Consors bezeichnet sich heute als größten Onlinebroker in Europa und als Marktführer in Deutschland. […] Heute wickeln rund 135000 Anleger in Deutschland ihre Aktiengeschäfte über Consors ab – in der Regel online über das Internet und zu Preisen, die weit unter denen der meisten etablierten Banken und Sparkassen liegen. [Der Tagesspiegel, 22.07.1999]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Onlinebroker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Onlinebroker>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Onlinebetrieb
Onlinebestellung
Onlinebereich
Onlinebanking
Onlineausgabe
Onlinedatenbankdienst
Onlinedienst
Onlineformular
Onlinegeschäft
Onlinehandel