Onlinezeitung, die

Alternative SchreibungOnline-Zeitung
GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungOn-line-zei-tung ● On-line-Zei-tung
WortzerlegungonlineZeitung
Rechtschreibregeln§ 45
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

EDV
a)
online abrufbare Version einer elektronisch aufbereiteten Zeitung
b)
online abrufbare Zusammenstellung von Informationen, Nachrichten, Beiträgen o. Ä.

Verwendungsbeispiele für ›Onlinezeitung‹, ›Online-Zeitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Schönen Neuen Welt der Onlinezeitungen sagt ein Text eben mehr als tausend Bilder.
Die Welt, 09.07.2001
Heute verfolgen wir die Ereignisse nach dem schweren Erdbeben vor der japanischen Küste in den Livetickern der Onlinezeitungen und am Fernsehen.
Die Zeit, 21.03.2011, Nr. 12
So können zum Beispiel die Internetauftritte verschiedener Onlinezeitungen unter ästhetischen Gesichtspunkten untersucht werden.
C't, 2001, Nr. 14
Die Onlinezeitung mit Redaktionssitz im Zentrum von Poschiavo berichtet seit bald zehn Jahren ausschließlich in italienischer Sprache über die Geschehnisse in der Talschaft.
Die Zeit, 19.08.2013, Nr. 33
In der Kategorie "Für Kinder" war es die Onlinezeitung "sowieso" aus Berlin und in der Kategorie "Von Kindern" war "Emmy's Homepage" der Preisträger.
Der Tagesspiegel, 15.12.1999
Zitationshilfe
„Onlinezeitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Onlinezeitung>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Onlinewerbung
Onlinevideo
Onlineverhalten
Onlinetext
Onlinesucht
ONO
Önologe
Önologie
önologisch
Önomanie