Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ontologe, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ontologen · Nominativ Plural: Ontologen
Aussprache [ɔntoˈloːgə]
Worttrennung On-to-lo-ge
Wortzerlegung onto- -loge
Wortbildung  mit ›Ontologe‹ als Letztglied: Paläontologe

Verwendungsbeispiele für ›Ontologe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch leider sind seit Immanuel Kant die Ontologen relativ ausgestorben, und eingeladen war absolut keiner. [Die Zeit, 07.05.1998, Nr. 20]
Gegen alle idealistischen Höhenflüge legte der Ontologe des Daseins die ständige Entwurzelung frei, der man alltäglich "verfallen" ist. [Süddeutsche Zeitung, 13.04.2002]
Doch während der Ontologe es zum Prinzip seiner Philosophie erhob, wendete der Dialektiker es von Anfang an moralisch. [Süddeutsche Zeitung, 04.12.2002]
Zitationshilfe
„Ontologe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ontologe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ontogenie
Ontogenese
Ontarioapfel
Onstimme
Onsprecher
Ontologie
Ontologisierung
Ontologismus
Onus
Onychie