Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Operateur, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Operateurs · Nominativ Plural: Operateure
Aussprache 
Worttrennung Ope-ra-teur
Wortbildung  mit ›Operateur‹ als Letztglied: Filmoperateur
Herkunft aus gleichbedeutend opérateurfrz

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [Medizin] Chirurg
  2. 2. [Rundfunk] Toningenieur, Funker
  3. 3. [Film] Kameramann
eWDG

Bedeutungen

1.
Medizin Chirurg
Beispiele:
ein geschickter, berühmter, gynäkologischer Operateur
die schnelle Arbeit des Operateurs
2.
Rundfunk Toningenieur, Funker
Beispiel:
denn der Operateur ließ Schallplatten spielen [ UhsePatrioten1,26]
3.
Film Kameramann
Beispiel:
daß man auf einen wohlausgebildeten Operateur verzichtet und die schwierige Aufgabe des Fotografierens Mitgliedern der Expedition übertragen hatte [ SchomburgkAfrika261]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

operieren · Operation · Operateur · operativ · Kooperation · kooperieren
operieren Vb. ‘handeln, verfahren’ (1. Hälfte 16. Jh.; in militärischem Sinne seit 19. Jh.), ‘Wirkung zeigen, wirken’ (Mitte 16. Jh., besonders als Wort der Apothekersprache), ‘einen chirurgischen Eingriff vornehmen’ (Anfang 18. Jh.), entlehnt aus lat. operārī ‘beschäftigt sein, arbeiten, wirken, verrichten’, einem Denominativum zu lat. opus (Genitiv operis) ‘Arbeit, Beschäftigung, Handlung, Werk’ bzw. lat. opera ‘Arbeit, Tätigkeit, Mühe’. Gelegentlicher Einfluß von mfrz. frz. opérer (gleicher Herkunft) auf das Dt. ist wahrscheinlich. Operation f. ‘Verfahrensart, Verlauf von Krankheiten, Vorgang, Einfluß, Wirkung von Heilverfahren’ (1. Hälfte 16. Jh.), ‘chrirurgischer Eingriff’ (2. Hälfte 16. Jh.), ‘zielgerichtete Bewegung eines militärischen Verbandes’ (Ende 17. Jh.), aus lat. operātio (Genitiv operātiōnis) ‘das Arbeiten, Arbeit, Verrichtung, Gewerbe’ (zu lat. operārī, s. oben), möglicherweise mit gelegentlichem Einfluß von gleichbed. mfrz. frz. opération. Operateur m. ‘Wundarzt, operierender Arzt’ (1. Hälfte 18. Jh.), frz. opérateur; seit Mitte 19. Jh. von Chirurg verdrängt. operativ Adj. ‘wirkend, tätig eingreifend, eine Operation betreffend’ (2. Hälfte 19. Jh.), frz. opératif. Kooperation f. ‘Zusammenarbeit, Zusammenwirken’ (um 1800), frz. coopération. kooperieren Vb. ‘zusammenarbeiten, -wirken, mitwirken’ (um 1800), frz. coopérer.

Thesaurus

Synonymgruppe
Filmvorführer  ●  Operateur  franz., veraltet
Medizin
Synonymgruppe
Chirurg · Operateur
Oberbegriffe
  • (der) Herr Doktor (respektvoll)  männl. · (die) Frau Doktor  weibl. · Arzt  männl. · Doktor  männl. · Doktorin  weibl. · Halbgöttin in Weiß  weibl., scherzhaft · Heilkundiger  männl. · Heilkünstler  ironisierend · Medicus  lat. · Mediziner  männl. · Medizinerin  weibl. · Ärztin  weibl. · (der) Onkel Doktor  ugs., Kindersprache, männl. · Doc  ugs., engl. · Halbgott in Weiß  ugs., männl., scherzhaft · Humanmediziner  fachspr. · Medikus  geh. · Weißkittel  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Operateur‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Operateur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Operateur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unseriöse Operateure lassen sich zudem dazu verleiten, zu viel Fett abzusaugen. [Die Zeit, 01.07.1999, Nr. 27]
Auch der Operateur glaubt nicht an das Überleben seiner Patienten. [Die Zeit, 07.12.2009, Nr. 49]
Fünf Stunden später, am nächsten Morgen um 9 Uhr, sind die Operateure irritiert. [Die Zeit, 10.10.2007, Nr. 41]
Was er gerade tut, sieht der Operateur auf einem Monitor. [Die Zeit, 20.11.2000, Nr. 47]
Und das gelang an manchen Tagen mit 10 bis 15 Operateuren. [Die Zeit, 09.05.1975, Nr. 20]
Zitationshilfe
„Operateur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Operateur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Operand
Operabilität
Opera seria
Opera semiseria
Opera buffa
Operating
Operation
Operationalisierung
Operationalismus
Operationsbasis