Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Operationssaal, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Operationssaal(e)s · Nominativ Plural: Operationssäle
Aussprache  [opəʀaˈʦi̯oːnszaːl]
Worttrennung Ope-ra-ti-ons-saal
Wortzerlegung Operation Saal
Wortbildung  mit ›Operationssaal‹ als Grundform: OP1
eWDG

Bedeutung

Raum, in dem der Chirurg operiert

Thesaurus

Synonymgruppe
Operationssaal  ●  (der) OP  Kurzform · OP-Saal  Kurzform

Typische Verbindungen zu ›Operationssaal‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Operationssaal‹.

Verwendungsbeispiele für ›Operationssaal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt haben sie dich von der Station in den Operationssaal geschoben. [Wolf, Christa: Störfall: Berlin u. Weimar: Aufbau-Verlag 1987, S. 8]
Und am Morgen darauf hatte man sie bereits in den Operationssaal gerollt. [Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 17]
Das dürfte der Ärzteschaft nicht schwerfallen – genehmigt werden muß der Operationssaal von der Kassenärztlichen Vereinigung. [konkret, 1982]
Keiner käme auf die Idee, draußen im Feld ein Operationssaal aufzubauen. [Die Zeit, 31.01.2011, Nr. 05]
Ungeachtet dessen stehen wir wieder pünktlich um acht Uhr im Operationssaal. [Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 208]
Zitationshilfe
„Operationssaal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Operationssaal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Operationsroboter
Operationsplan
Operationsnarbe
Operationsmethode
Operationsleuchte
Operationsschwester
Operationsteam
Operationstechnik
Operationstisch
Operationstrakt