Operationstechnik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Operationstechnik · Nominativ Plural: Operationstechniken
Aussprache
WorttrennungOpe-ra-ti-ons-tech-nik

Typische Verbindungen zu ›Operationstechnik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Operationstechnik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Operationstechnik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ansonsten unterscheidet sich die Operationstechnik kaum von der bei männlichen Patienten.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.2002
Die Operationstechnik haben sie von japanischen Chirurgen gelernt und trainiert.
Bild, 07.10.1998
Schon jetzt wird diese neue Form der schonenden Operationstechnik von Experten als bahnbrechend bezeichnet.
Die Welt, 29.03.2001
Auch verlangt die Neurochirurgie langsame Operationstechniken und eine nahezu vollständige Blutstillung.
o. A. [cs]: Neurochirurgie. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]
Durch die fortschreitende Entwicklung der Operationstechnik und der technischen Einrichtungen des Chirurgen gelang es, unter günstigen Verhältnissen die Sterblichkeit bis auf etwa 2 Prozent herunterzudrücken.
Waegner, Martin u. Thomasius, Erich: Zeugung, Entwicklung und Geburt des Menschen. In: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg o.J. 1933 [1933], S. 403
Zitationshilfe
„Operationstechnik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Operationstechnik>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Operationsteam
Operationsschwester
Operationssaal
Operationsplan
Operationsnarbe
Operationstisch
Operationstrakt
Operationsverfahren
Operationsweise
Operationsziel