Operettenfilm

WorttrennungOpe-ret-ten-film
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

verfilmte Operette

Verwendungsbeispiele für ›Operettenfilm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn sie doch singen müssen, dann glaubt man in einem Musical, oder in einem Operettenfilm zu sitzen.
Süddeutsche Zeitung, 07.01.1997
Da mußte er mit leeren Händen heimkehren, und der Vater ernährte wie bisher die Familie durch Operettenfilme.
Die Zeit, 07.04.1967, Nr. 14
Das erinnert an die große Zeit der Musical- und Operettenfilme.
Der Tagesspiegel, 17.06.2003
Nach ersten musikalischen Lustspielen und Operettenfilmen führte Marischka 1955 zusammen mit O. W. Fischer Regie in dem Historiendrama "Hanussen".
Die Welt, 11.08.1999
In diesem Operettenfilm um Johann Strauss spielen unter der Regie von E.W. Emo Eliza Illiard, Paul Hörbiger, Adele Sandrock, Theo Lingen, Aribert Wäscher u.a.
o. A.: 1935. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 21421
Zitationshilfe
„Operettenfilm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Operettenfilm>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Operettenbuffo
Operette
Operator
Operativstab
Operativplan
operettenhaft
Operettenkomponist
Operettenkonzert
Operettenlibrettist
Operettenlibretto