Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Operettenkomponist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Operettenkomponisten · Nominativ Plural: Operettenkomponisten
Worttrennung Ope-ret-ten-kom-po-nist
Wortzerlegung Operette Komponist
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Komponist von Operetten

Verwendungsbeispiele für ›Operettenkomponist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Andererseits, als "einziger lebender Operettenkomponist" ist man natürlich über jeden Zweifel erhaben. [Der Tagesspiegel, 30.11.2000]
Und damit wird sie wohl ihren Weg machen ", sagte ihr Vater, der bekannte Operettenkomponist Eduard Künneke. [Süddeutsche Zeitung, 30.04.2001]
Und mein Vater war der Großneffe von Paul Lincke, dem Operettenkomponisten. [Der Tagesspiegel, 22.11.2003]
Der ambitionierte Jungkomponist Lehar zeigt sich schon in dieser 1906 uraufgeführten Oper als fertiger Operettenkomponist. [Der Tagesspiegel, 06.04.2001]
Und München sei dem Operettenkomponisten nicht nur Quelle der Inspiration, sondern auch zweite Heimat gewesen. [Süddeutsche Zeitung, 20.07.2001]
Zitationshilfe
„Operettenkomponist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Operettenkomponist>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Operettenfilm
Operettenbuffo
Operette
Operator
Operativstab
Operettenkonzert
Operettenlibrettist
Operettenlibretto
Operettenmelodie
Operettenmusik