Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Opernhaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Opernhauses · Nominativ Plural: Opernhäuser
Aussprache 
Worttrennung Opern-haus
Wortzerlegung Oper Haus
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Theater, an dem Opern aufgeführt werden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Oper · Operette · Opernhaus
Oper f. ‘in Musik gesetztes, mit Orchester und Gesang dargebotenes (dramatisches) Bühnenwerk, dessen Aufführung, das dafür bestimmte Theatergebäude’, anfangs auch Opera (2. Hälfte 17. Jh. bis um 1800), Übernahme von gleichbed. ital. opera, eigentlich ‘Handlung, Werk’, auch ‘musikalisches Werk, Komposition’, woraus (Mitte 17. Jh.) ‘Bühnenwerk mit Musik’. Zugrunde liegt lat. opera ‘Arbeit, Tätigkeit, Mühe’, der als Singular gebrauchte Plural von lat. opus ‘Arbeit, Beschäftigung, Handlung, Werk’. Vgl. gelegentliche Verdeutschungen wie Singspiel (Ende 17. Jh.), Singschauspiel (18. Jh.), musikalisches Drama (R. Wagner). Operette f. ‘unterhaltsames, heiteres musikalisches Bühnenwerk, Singspiel, in dem Gesang und gesprochener Dialog wechseln’, anfangs Operetta ‘kleine, kurze oder komische Oper’ (Ende 17. Jh.), nach dem Muster der ital. Deminutiva zu Opera gebildet, vgl. ital. operetta ‘Werkchen, kleines Kunstwerk’ (erst im 19. Jh. Gattungsbezeichnung des Musiktheaters). Opernhaus n. (Anfang 18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Oper · Opernbühne · Opernhaus
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Opernhaus‹ (berechnet)

Bühne Chefdirigent Eröffnung Foyer Intendant Kantonalisierung Orchester Repertoire Spielplan Studiobuehne Studiobühne abgebrannt berühmt charlottenburger dortmunder eröffnen grazer königl königlich madrider mailänder markgräflich nürnberger sprengen stuttgarter weltberühmt wuppertaler zuercher zürcher züricher

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Opernhaus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Opernhaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort steht das Opernhaus in der prunkvollen Architektur des vorigen Jahrhunderts. [Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938 [1938], S. 33]
Dann geht man in ein Restaurant in der Nähe des Opernhauses. [Stettenheim, Julius: Der moderne Knigge. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1902], S. 19394]
Die Idee für ein neues Opernhaus reicht bis in das Jahr 1915 zurück. [Fath, Rolf: Spielstätten - A. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 4434]
Aber dennoch macht sich der Spieler auf den Weg durch das grafisch aufwendig inszenierte Opernhaus. [C't, 1997, Nr. 15]
Zeig mir dein Opernhaus, und ich sage dir, wer du bist. [Die Zeit, 16.04.1998, Nr. 17]
Zitationshilfe
„Opernhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Opernhaus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Operngucker
Opernglas
Opernführer
Opernfreund
Opernfestspiel
Opernheld
Opernintendant
Opernkomponist
Opernkonzert
Opernlibrettist