Opernheld

GrammatikSubstantiv
WorttrennungOpern-held

Verwendungsbeispiele für ›Opernheld‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann hätte man endlich die beiden wohl populärsten Opernhelden beisammen.
Die Welt, 12.07.2004
Die sind jetzt - dank des stimmgewaltigen Opernhelden - erstmal aus der Welt.
Bild, 10.06.1999
Und wer müßten die Opernhelden unserer Zeit denn anders sein?
Die Zeit, 15.01.1951, Nr. 03
Um drei Uhr brachten sie Herkenrath zurück, blutleer und stöhnend wie ein sterbender Opernheld.
Walser, Martin: Halbzeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1960], S. 154
Die beugte sofort wie ein Opernheld ein Knie und hielt dem Erbprinzen die Zeitungsrolle hin.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 1004
Zitationshilfe
„Opernheld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Opernheld>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Opernhaus
opernhaft
Operngucker
Opernglas
Opernführer
Opernintendant
Opernkomponist
Opernkonzert
Opernlibrettist
Opernlibretto