Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Opernlibrettist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Opernlibrettisten · Nominativ Plural: Opernlibrettisten
Worttrennung Opern-li-bret-tist · Opern-lib-ret-tist
Wortzerlegung Oper Librettist

Verwendungsbeispiele für ›Opernlibrettist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber für einen Journalisten oder Softwareentwickler ist das einfacher als für einen Opernlibrettisten. [Die Zeit, 04.04.2012, Nr. 15]
Auch dass die Hauptfigur meines neuen Stückes ein Opernlibrettist ist, hat damit nichts zu tun. [Süddeutsche Zeitung, 29.07.2002]
Auch auf der Sprechbühne erinnert der Dichter Hugo von Hofmannsthal an den Opernlibrettisten. [Die Zeit, 13.03.1964, Nr. 11]
Für Gerd Kührs Oper "Tod und Teufel" erntete er Applaus als Opernlibrettist. [Die Welt, 09.10.1999]
Arnold Weinstein, Dramatiker und Opernlibrettist, öffnet die Tür zu seiner Suite. [Der Tagesspiegel, 05.05.1996]
Zitationshilfe
„Opernlibrettist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Opernlibrettist>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Opernkonzert
Opernkomponist
Opernintendant
Opernheld
Opernhaus
Opernlibretto
Opernloge
Opernmelodie
Opernmusik
Opernname