Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Opernlibretto, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Opern-li-bret-to · Opern-lib-ret-to
Wortzerlegung Oper Libretto

Typische Verbindungen zu ›Opernlibretto‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Opernlibretto‹.

Verwendungsbeispiele für ›Opernlibretto‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Regisseur schert sich nicht um die Äußerlichkeiten eines Opernlibrettos. [Die Zeit, 30.11.2009, Nr. 48]
Freilich, ohne die farbigen Bilder, die mehr Platz einnehmen als der Text, läse sich die Geschichte wie ein Opernlibretto ohne Musik. [Süddeutsche Zeitung, 04.02.2000]
Dass Opern verfilmt werden, kommt häufig vor, dass Filme als Opernlibretti herhalten müssen, nicht. [Die Zeit, 04.12.2008, Nr. 50]
Goethe begab sich damit vollends auf den Weg zum Opernlibretto. [Blume, Friedrich: Goethe. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 21728]
Brüche sind sozusagen mitinszeniert, denn schließlich ist der Passionstext kein Opernlibretto. [Süddeutsche Zeitung, 06.04.1999]
Zitationshilfe
„Opernlibretto“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Opernlibretto>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Opernlibrettist
Opernkonzert
Opernkomponist
Opernintendant
Opernheld
Opernloge
Opernmelodie
Opernmusik
Opernname
Opernpartitur