Opferfest, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungOp-fer-fest (computergeneriert)
WortzerlegungOpferFest

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anlaß Beginn Eid Feiertag Fest Feuerpause Muslim Ramadan Waffenruhe begehen beginnend bevorstehend dreitägig feiern islamisch jährlich moslemisch muslimisch schlachten schächten traditionell unterbrochen viertägig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Opferfest‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort war sie für die Ausrichtung des muslimischen Opferfestes zuständig.
Die Zeit, 01.12.2003, Nr. 48
Er gilt zunächst nur für die Zeit des Opferfestes, anschließend soll eine dauerhafte Regelung gefunden werden.
Süddeutsche Zeitung, 25.01.2003
Die Höflinge redeten von einem Opferfest - sämtliche Christen würden geopfert werden.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 294
Besonders Opferfeste, Hochzeiten und Triumphe boten Gelegenheiten, an denen man sich die Freiheit zu Spottliedern herausnehmen durfte.
Angelis, Alberto de u. a.: Rom. In: Blume, Friedrich (Hg.), Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 35120
Daneben aber steht die Erzählung, daß er dem Volk ein Gottesbild in Gestalt eines mit Gold überzogenen Kalbes errichtet und ihm ein Opferfest gefeiert habe.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. II,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1893], S. 15099
Zitationshilfe
„Opferfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Opferfest>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Opferfarre
Opferbüchse
Opferbrauch
Opferbereitschaft
opferbereit
Opferfeuer
opferfreudig
Opferfreudigkeit
Opfergabe
Opfergang