Opfergruppe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Opfergruppe · Nominativ Plural: Opfergruppen
WorttrennungOp-fer-grup-pe
WortzerlegungOpferGruppe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausschluß Denkmal Entschädigung Gedenken Gedenkstätte Hierarchisierung Homosexueller Jude Konkurrenz Mahnmal Nationalsozialismus Schicksal Vertreter Zugehörigkeit ander ausschließen bestimmt einbeziehen einzeln errichten gedenken jüdisch nichtjüdisch osteuropäisch potenziell speziell vergessen verschieden widmen übrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Opfergruppe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So sei bestimmten Opfergruppen, da eine seriöse Forschung über sie gefehlt habe, lange Zeit kein Interesse entgegengebracht worden.
Die Zeit, 19.05.2005, Nr. 21
Beide Reformen schaffen neue "Opfergruppen" - führen zu neuen Protesten, zu neuen Verlusten.
Bild, 30.08.2004
Durch die Orientierung auf gemeinsame existentielle Erfahrungen verschiedener Opfergruppen werde gleichgesetzt, was historisch nicht gleichgesetzt werden dürfe.
Die Welt, 03.03.2006
Bis dahin aber müssen noch ganz wesentliche Fragen geklärt werden wie die, wer denn nun anspruchsberechtigt ist und wie viel die einzelnen Opfergruppen erhalten sollen.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.2000
Mit der Opfergruppe Swingjugend setzt es sich leichter auseinander als mit der namenlosen Anzahl so gänzlich unattraktiv ermordeter Juden.
konkret, 1999
Zitationshilfe
„Opfergruppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Opfergruppe>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Opfergeld
Opfergeist
Opfergang
Opfergabe
Opferfreudigkeit
Opferhain
Opferhilfe
Opferkasten
Opferkerze
Opferkult